Mitglieder von Respect My Fist bieten auch unterschiedliche Vorträge und Workshops an.
Zusammen mit einem Konzert von uns, ist das ne tolle Kombi. Finanzierung klappt eigentlich immer super über örtliche ASten oder Frauen_Lesben_Trans*Referate.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Männlichkeitskonstruktionen und Whiteness in Hardcore/Punk und Emo“

ca. 2-3h

mit Andrea

Im Vortrag zu Männlichkeitskonstruktionen und Whiteness in den Jugendbewegungen Hardcore/Punk wird anhand von ausgewählten Songtexten und Bildern über verschiedene Rollenbilder und Subjektkonstruktionen der Szene diskutiert. Durch einen ethnografischen Zugang werden Themen von HomoCore, Afropunk, DIY und Straight Edge angeschnitten.

Es geht vor allem um die Wahrnehmung und reflexive Arbeit zum Thema Männlichkeit und Whiteness. Wer nimmt in den Szenen wie Raum ein? Wo lassen sich subversive Strategien/Handlungen oder Emanzipation ausmachen?

Für den Vortrag ist kein spezielles Vorwissen notwendig – dem Thema wird sich auf sehr praktische
und erfahrungsorientierte Weise zugewandt, sowie aus einer kritsch weißen Positionierung heraus.

„Sexismus und Musik: Erfahrungsaustausch und Interventionsstrategien für Aktive in verschiedensten Musikszenen“

ca. 3-4h

mit Tine und Andrea

Der Workshop richtet sich an FLTI Musiker_innen, DJ_anes, Veranstalter_innen, Konzertgänger_Innen, Tontechniker_innen und an alle, die in verschiedenster Form musikbezogen aktiv sind und Erfahrungen mit Sexismus als Betroffene machen. Wir wollen uns darüber austauschen, was uns antreibt, was wir lieben, was uns wütend macht, wie wir mit
Sexismus umgehen oder gern umgehen wollen und was Empowerment diesbezüglich bedeuten kann.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • StumbleUpon